Navigation
Malteser in Meckenheim

Wallfahrten

Pilgern gehört zu den guten alten Traditionen, die heute wieder modern werden.

Wallfahrt ist ein Gebet mit den Füßen. Bei den Maltesern sind oft auch die Hände dabei, wenn sie Rollstühle schieben oder Krankentragen heben. Altötting und Kevelaer sind ebenso Ziele ihrer großen Pilgerfahrten wie etwa Rom. Der Lourdes-Krankendienst der Malteser begleitet und pflegt Kranke und Schwerbehinderte auf der Reise und am Wallfahrtsort. Ehrenamtliche Helfer kümmern sich rund um die Uhr um die Kranken, Ärzte sorgen für die medizinische Betreuung, Priester für die geistliche Begleitung.

Am 9. Juni 2018 pilgern wir zum 34. Mal aus dem Erzbistum Köln nach Kevelaer und laden alle älteren, kranken und behinderten Menschen ein, gemeinsam mit uns zum Gnadenbild "Consolatrix Afflictorum" (Trösterin der Betrübten) zu pilgern.

Die Pilger und ggf. ihre Betreuer werden mit eigens dazu gebuchten Bussen nach Kevelaer und wieder zurück gefahren. Die Busse fahren von zentralen Punkten in Meckenheim ab. Falls erforderlich, werden die Pilger mit einem Zubringerdienst von zu Hause aus zu den Bussen gebracht. Während der Anreise begleiten Sie unsere Helfer und stimmen Sie auf den Tag ein. Vor Ort stehen Ihnen zusätzlich Ärzte und Pflegekräfte zur Verfügung.

Gemeinsam starten wir mit der Prozession zur Gnadenkapelle und im Anschluss findet die Heilige Messe in der Basilika statt. Nach dem Mittagessen aus der Feldküche der Malteser im Forum Pax Christi begeben wir uns auf den Kreuzweg mit anschließender Eucharistischer Anbetung.

Eine warme Mahlzeit und für die Rückfahrt ein Lunchpaket sind im Teilnehmerbeitrag für die Pilger inbegriffen.

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Weitere Informationen finden Sie online direkt hier

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE40 3706 0193 0102 9290 12  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX