Navigation
Malteser in Meckenheim

Köln: Unser Malteser Gesicht im Februar schätzt die Freundschaften und die Verlässlichkeit der Malteser Kollegen

Zahlreiche ehrenamtliche Kräfte der Malteser unterstützen und ermöglichen u.a. die sanitätsdienstliche Betreuung während der Karnevalszeit in allen Ecken unserer Diözese. Beim Start des Straßenkarnevals mit den großen Umzügen darf eine erfahrende Einsatzleitung nicht fehlen.

28.02.2014
Unser Malteser Gesicht im Februar ist Klaus Albert von den Kölner Maltesern.


Unser Malteser Gesicht im Februar ist Klaus Albert (45) der sich seit nunmehr 28 Jahren für die Malteser in Köln engagiert. In den letzten Jahren hauptsächlich als Leiter der „Fachberater Gruppe Hilfsorganisationen“ und Einsatzleiter bei Großveranstaltungen. So ist er auch in diesem Jahr als Gesamteinsatzleiter am Start, wenn 870 ehrenamtlichen Einsatzkräften der vier Kölner Hilfsorganisationen (Malteser, Johanniter, DRK, ASB) rund um die Schull- und Veedelszöch am Sonntag und den Rosenmontagszug für die sanitäts- und rettungsdienstliche Versorgung der Jecken im Einsatz sind. "Diese große Anzahl an Einsatzkräften ist nötig, denn am Rosenmontag werden zum Beispiel über einer Million Jecke Besucher erwartet. Da kommen schon mal mehrere 100 Hilfeleistungen zusammen, “ weiß Albert.

Wir wollten wissen mit wie vielen Stunden sich Klaus Albert bei den Maltesern engagiert: „Seit dem meine Verpflichtung im Zivilschutz ausgelaufen ist zähle ich meine ehrenamtlichen Stunden nicht mehr.  Aber es sind immer noch reichlich.“ Auch hauptberuflich ist Albert im Einsatz für die Malteser. Er ist Referent für Notfallvorsorge auf Bundesebene und war vorher Rettungsassistent in Köln.  Zurzeit ist er allerdings für ein Projekt als Referent und Dozent für den Gesundheitlichen Bevölkerungsschutz im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) tätig. Dazu wurde er vom Generalsekretariat der Malteser an das BBK ausgeliehen.

Auf die Frage, warum er sich engagiert, erklärt Albert: „Weil ich in Köln geboren bin, bei den Kölner Malteser seit meiner Jugend tätig bin und so für meine Heimatstadt etwas gutes tun kann. Meine Motivation kommt auch durch die vielen Freundschaften die ich bei den Maltesern gewonnen habe. Da gibt es viele Kolleginnen und Kollegen mit denen man nicht nur viel Spaß haben kann sondern auf die man sich auch nach vielen, vielen Jahren noch verlassen kann.“

Herzlichen Dank für Dein Engagement, lieber Klaus Albert.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE40 3706 0193 0102 9290 12  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX