Navigation
Malteser in Meckenheim

Bad Honnef/Siegburg/Sankt Augustin: Mit Weiberfastnacht beginnt für die Malteser die "heiße Phase" des Karnevals

Mit dem Auftakt des Straßenkarnevals hat für die Malteser die heiße Phase ihrer Sanitätsdienste zu Karneval begonnen.

27.02.2014
Die Malteser im Einsatz. Foto: MHD.
Die Malteser im Einsatz. Foto: MHD.

So waren am Weiberfastnachtstag 25 Honnefer und 15 Siegburger Malteser mit zwei Kranken- und einem Rettungswagen in Sankt Augustin im Einsatz, um bei der großen Jugendkarnevalsfeier des dortigen Stadtjugendrings auf der Marktplatte die sanitätsdienstliche Versorgung sicherzustellen. Bei sonnigem Wetter feierten nach Schätzungen rund 3.500 junge Leute ausgelassen rund um das Sankt Augustiner Rathaus.

Die Malteser richteten eine von einem Notarzt geleitete Unfallhilfsstelle ein und bildeten mehrere Erstversorgungstrupps, die Notfallbetroffenen zur Hilfe eilten. Für größere Notfälle wurde außerdem der Gerätewagen Sanitätsdienst der Malteser-Einsatzeinheit bereitgehalten.

Die Einsatzleitung hatte Zugtruppführer Cornelius Dirk von den Honnefer Maltesern inne. Die medizinische Leitung lag beim Honnefer Malteser-Stadtarzt André Schmitz. Innerhalb weniger Stunden versorgten die Sanitäter insgesamt 31 Patienten – meist wegen alkoholbedingten Vergiftungserscheinungen und Schnittwunden. Acht Patienten mussten auf ärztliche Anordnung hin zur Weiterversorgung ins Krankenhaus gebracht werden. Bei minderjährigen Patienten wurden über das Jugendamt die Eltern informiert, damit sie ihre betreuungsbedürftigen Kinder abholen konnten.

Alles in allem blieb der Sanitätsdienst in Sankt Augustin aber ruhig - die Zahl der Notfallpatienten blieb weit hinter denen der Vorjahre zurück. Einsatzleiter Dirk resümierte: „Die Jugendlichen haben dieses Jahr ausgelassen, aber besonnen gefeiert. Es gab nur wenige Extremfälle von Alkoholmissbrauch.“ Auch das konsequente Glasverbot zeigte Wirkung: Nur wenige Patienten mit Schnittwunden waren zu versorgen.

Bis Aschermittwoch geht der Dienst für die Malteser-Sanitäter in Festsälen und bei den Karnevalsumzügen in Bad Honnef und Aegidienberg weiter. Für ihren Dienst haben die ehrenamtlichen Helfer in vielen Stunden Aus- und Fortbildung trainiert. Die großen Sanitätseinsätze sind auch eine gute Gelegenheit, die im Katastrophenschutz wichtigen Abläufe einzuüben. So bereitet der Dienst an Karneval die Sanitäter auch auf den nächsten Notfalleinsatz vor.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE40 3706 0193 0102 9290 12  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX