Navigation
Malteser in Meckenheim

Unser Malteser Gesicht im Juli ist Patrick Smiatek aus Dormagen

Der 21-jährige ist seit bald vier Jahren ehrenamtlich für die Malteser in Dormagen aktiv als Rettungshelfer bei Sanitätsdiensten und im Katastrophenschutz. Seit März ist er außerdem QM-Beauftragter.

29.07.2014
Unser Malteser Gesicht im Juli ist Patrick Smiatek. Foto: Malteser Dormagen
Unser Malteser Gesicht im Juli ist Patrick Smiatek. Foto: Malteser Dormagen

Erste Berührungspunkte zu den Maltesern hatte Patrick bei einem Erste Hilfe-Kurs und im Sanitätsdienst an seiner Schule. Über einen Notfallhelferkurs im Jahr 2010 ist er schließlich Mitglied der Malteser in Dormagen geworden.

Etwa sechs Stunden pro Woche engagiert sich Patrick neben seinem Maschinenbaustudium in Aachen für die Dormagener Malteser. Wenn viele Sanitätseinsätze oder Umbauarbeiten anstehen, werden es auch schnell mal über 20 Stunden. Auf die Frage, warum er sich engagiert, antwortet Patrick: „Die Arbeit bei den Maltesern ist ein guter Ausgleich zu meinem Studium und passt gut zu meinem Interesse an Medizin. Außerdem helfe ich gerne und freue mich, ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein.“

An einem Wachabend im Mai dieses Jahres wurde bei den Maltesern in Dormagen schließlich jemand neues gesucht, der bereit war, sich dem Thema „Qualitätsmanagement im Rettungsdienst“ anzunehmen, um die vor 18 Monaten begonnene Einführungsphase abzuschließen. Patrick war bereit, sich in das Thema einzuarbeiten und die Aktivitäten zu koordinieren. „In meiner ersten Mail an die Helferschaft habe ich mich noch als ‚QM-Koordinator‘ vorgestellt. Spätestens nach dem Audit bin ich dann wohl doch der ‚QM-Beauftragte‘ für Dormagen geworden, “ erklärt Patrick.

Knapp vier Monate später sollte das Audit für den Rettungsdienst stattfinden – ein Soll-Ist-Vergleich bei dem festgestellt wird, ob die externen (vor allem die gesetzlichen) und die internen Qualitätsanforderungen erfüllt werden. Um Unabhängigkeit zu erreichen, kommen Malteser Auditoren aus anderen Regionen Deutschlands und führen das Audit durch. Da die Ergebnisse des Audits objektiv sein sollen, wird für den Malteser Rettungsdienst in ganz Deutschland ein standardisierter Fragebogen eingesetzt.

„Durch die viele notwendige Arbeit und die gewisse Komplexität wirkte die Umsetzung der QM-Maßnahmen für uns als rein ehrenamtliche Gliederung zuerst überwältigend. Doch nach einigen Gesprächen mit dem QM-Beauftragten in der Diözese und den ersten Erfolgen bei der Bearbeitung des Maßnahmenplans kam dann die Zuversicht, dass wir es doch schaffen können, zu überzeugen. Am Ende ist alles sehr gut gelaufen und ich bin froh, dass ich dazu meinen Teil beitragen konnte. Außerdem war ich begeistert, wie viele letztendlich mitgeholfen haben, dass wir in der kurzen Zeit bis zum Audit die geforderten Maßnahmen umsetzen und gemeinsam überzeugen konnten. Mit QM ist man nie fertig, man entwickelt es immer weiter und nach den bisherigen Erfolgen bin ich zuversichtlich, dass wir das auch zukünftig schaffen.“

Dankeschön für Deinen ehrenamtlichen Dienst bei den Maltesern, lieber Patrick Smiatek.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE40 3706 0193 0102 9290 12  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX