Navigation
Malteser in Meckenheim

Bad Honnef: Bloody Malti als Übungsbeobachter zu Gast bei internationaler NATO-Übung

Auf Einladung der Confédération Interalliée des Officiers Medicaux de Reserve (CIOMR) hat eine Abordnung der Bad Honnefer Bloody Maltis an einer Sanitätsdienstübung auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken teilgenommen.

18.08.2014
Versorgung eines verletzten Soldaten im Feldlazarett während der Übung. Foto: Bloody Malti
Versorgung eines verletzten Soldaten im Feldlazarett während der Übung. Foto: Bloody Malti

Als Beobachter bekamen die sieben Helferinnen und Helfer der Bad Honnefer Gruppe für realistische Unfall- & Notfalldarstellung einen Einblick in die strukturierte Verwundetenversorgung im Feld sowie die nachgeschalteten Versorgungseinrichtungen. So konnten sie die Versorgung eines verletzten Soldaten von der Rettung an den Frontlinien bis in ein Feldlazarett leichter Bauart in Zelten und Containern mit Operationssälen und Intensivstation miterleben. Sie lernten Transportmöglichkeiten für Verletzte der deutschen Streitkräfte im In- und Ausland kennen, wie sie auch in den Katastrophengebieten beim Hochwasser im Sommer 2013 in Bayern und an der Elbe oder derzeit noch in Afghanistan zum Einsatz kommen.

Ermöglicht wurde die Teilnahme durch die langjährige Tätigkeit der Bloody Maltis im Bereich der taktischen Notfallmedizin für Spezialkräfte der Bundeswehr, Polizei und anderer Behörden, für die sie regelmäßig Lehrgänge begleiten.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE40 3706 0193 0102 9290 12  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX