Navigation
Malteser in Meckenheim

Köln/Wesseling: Karneval verbindet – Integrationsdienste feierten Fastelovend

Die Malteser haben im Rahmen des Straßenkarnevals Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kölner Integrationsdienstes sowie Besucherinnen und Besucher der Wesselinger Begegnungsstätte zum gemeinsamen Feiern des rheinischen Karnevals eingeladen.

15.02.2018
Die Koordinatorinnen des Malteser Integrationsdienstes in Köln besuchen gemeinsam mit Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Projekten den Karnevalszug in Köln Ehrenfeld.
Die Koordinatorinnen des Malteser Integrationsdienstes in Köln besuchen gemeinsam mit Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Projekten den Karnevalszug in Köln Ehrenfeld.
Ausgelassene Stimmung bei der Karnevalsparty in der Malteser Begegnungsstätte in Wesseling
Ausgelassene Stimmung bei der Karnevalsparty in der Malteser Begegnungsstätte in Wesseling
Ehrenamtskoordinatorin Julia Lücke beantwortete Fragen zum Karneval. Fotos: Malteser
Ehrenamtskoordinatorin Julia Lücke beantwortete Fragen zum Karneval. Fotos: Malteser

Kölle Alaaf! – Integrationsdienst feiert Kölner Straßenkarneval

Am Veilchendienstag luden die Koordinatorinnen des Malteser Integrationsdienstes Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Projekten ein, gemeinsam den "Ihrefelder Veedelszoch" anzuschauen. Für zwei Teilnehmer war es das erste Mal, dass sie Karneval gefeiert haben. Arkan schlüpfte noch schnell in das geborgte Eselkostüm, Ali zog sich eine Hühnchenmaske auf und schon waren die jungen Männer aus dem Irak und Iran bereit für den "Zoch". Der erste Wagen kam, "et Trömmelche jeht" und die Stimmung stieg. Schnell war klar, wer "Kamelle" ruft, wird mit etwas Glück von einem Süßigkeiten-Schauer überschüttet und, wer "Strüßje" will, muss "bützen". Zwei Stunden – und zwei Jutebeuteln prall gefüllt mit Kamelle – später zog die Gruppe des Integrationsdienstes weiter und erweiterte die Eindrücke des Kölner Karnevals bei einem Kölsch im Veedel. Und schon jetzt antworten Ali und Arkan hoch motiviert auf die Frage, ob sie nächstes Jahr wieder Karneval feiern werden: "Da simma dabei!"


Wesseling: „Wieso feiern wir Karneval?“ - Karnevalsparty in der Malteser Begegnungsstätte

Interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Wesseling waren am Karnevalssamstag eingeladen zur Karnevalsparty in der Malteser Begegnungsstätte. „Es war ein ausgelassener, stimmungsvoller Nachtmittag mit rund 50 Gästen“, freut sich Ehrenamtskoordinatorin Julia Lücke. Gleich zu Beginn wurden die Kinder geschminkt. Dabei kamen alle schnell ins Gespräch und viele Fragen zum kulturellen Hintergrund des Karnevals wurden geklärt: Wieso feiern wir Karneval? Wie verhält man sich im Karneval und bei den Umzügen? Was ist eigentlich Aschermittwoch und was hat Karneval mit Ostern zu tun? Wieso gibt es einen Prinzen zu der Zeit? Viele der Gäste, die nach der Flucht aus ihrer Heimat nun in Wesseling leben, kennen Karneval in der Form nicht. „In lockerer Atmosphäre konnten wir ihnen gemeinsam mit den Einheimischen nahebringen, wie eng der rheinische Karneval mit der gesamten Region verbunden ist. Wir haben Texte von Karnevalsliedern ausgedruckt und gemeinsam gesungen. Eine Frage, die ganz oft gestellt wurde war, warum man sich verkleidet. Auch das konnten wir klären und Tipps geben, wo man Kostüme bekommt und wie man selbst mit wenigen Mitteln eine einfache Verkleidung zusammenstellen oder basteln kann. Karneval verbindet, denn alle sind gleich. Man kann Polizist, Bauer oder Prinzessin sein“, so Julia Lücke. Nach dem rundum gelungenen Nachmittag, der allen Beteiligten viel Freude gemacht hat, haben sich viele Gäste direkt für den Sonntag zum Wesselinger Karnevalszug und für den Urfelder Rosenmontagszug verabredet.

Zu den Maltesern in Brühl-Wesseling […]
Zu den Maltesern in der Stadt Köln […]

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE40 3706 0193 0102 9290 12  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX