Navigation
Malteser in Meckenheim

Malteser Jugend Meckenheim sammelt rund 54.000 Deckel gegen Polio

Jugendgruppe engagiert sich im Rahmen der 72-Stunden-Sozialaktion

27.05.2019
Rund 54.000 Deckel konnte die Jugendgruppe am Aktionswochenende als Spende gegen Polio sammeln.
Große Freude kam bei Lynn (r.) und Jugendsprecher Friederich-Salah Farah (l.) auf, als sie die Deckel zählten.
Zum Abschluss der Aktion stand sonntags noch eine Haustürsammlung in Lüftelberg, Merl und Meckenheim an.
Johannes (15) und die anderen Malteser Jugendlichen konnten vor Allem bei Getränke Küster viele Deckel sammeln.

Im Rahmen einer bundesweiten Sozialaktion engagierten sich am letzten Maiwochenende rund 20 Malteser Jugendliche in einem Projekt gegen Kinderlähmung. Die ausdauernde Arbeit der Jugendlichen zahlte sich am Ende aus und so konnten über 100 Impfungen in Ländern finanziert werden, in denen die Krankheit noch vorkommt.

Sechs Jahre nach der letzten Aktion ist die Malteser Jugend Meckenheim erneut dem Aufruf des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) gefolgt und hat bei der sogenannten 72-Stunden-Aktion ein eigenes Projekt initiiert. Im Aktionszeitraum vom 23. bis 26. Mai engagierten sich rund 3.400 Jugendgruppen aus ganz Deutschland sozial. „Schon im Herbst hat sich unsere Gruppe Gedanken gemacht, mit welchem Projekt sie etwas Gutes tun möchte. Schließlich haben wir uns dafür entschieden, Plastikdeckel für die Initiative „Deckel gegen Polio“ zu sammeln“, erklärt Stadtjugendsprecher Friederich-Salah Farah. Was für manche zunächst ungewöhnlich klingen mag, entpuppte sich als gutes Konzept für die Sozialaktion: „Je 500 Kunststoffdeckel haben den Wert, um eine Impfung gegen Polio in anderen Ländern zu finanzieren.“, erzählt Farah weiter. Angetrieben von dieser Idee haben sich die Jugendlichen eine groß angelegte Sammelaktion überlegt, die aus mehreren Teilen bestand.

Große Deckelsammlung über verschiedene Wege

„Im Großen und Ganzen hatte unsere Sammlung drei Bestandteile.“, erinnert sich Jugendleiterin Jeanika Namislo, die ebenfalls in die Planungen involviert gewesen war. – „Als Erstes haben wir Kooperationen mit einigen Super- und Getränkemärkten geschlossen, an deren Pfandautomaten wir Sammelbehälter aufstellen durften. Dann folgten die beiden Aktionstage am Wochenende: Samstags durften wir mit unserer Gruppe in die Pfandlager von drei Getränkemärkten gehen und dort alle Deckel abschrauben, außerdem haben wir zwei Aktionsstände in der Fußgängerzone aufgebaut. Sonntags folgte dann noch eine große Haustürsammlung in Meckenheim.“

Positives Ergebnis mit rund 54.000 gesammelten Deckeln

Am Ende der 72-Stunden-Aktion konnte die Malteser Jugend weitaus mehr Deckel zählen, als sie sich als Ziel gesetzt hatte. Mit der starken Unterstützung vieler Privatleute und Kooperationspartner kam die Gruppe auf etwa 54.000 Deckel, die umgerechnet 108 Dosen Impfstoff entsprechen. Der wohl größte Teil war dabei in den Pfandlagern der Firma Getränke Küster in Rheinbach, des Hit-Getränkemarkts und des Getränke-Expresses in Meckenheim gesammelt worden. Weitere große Unterstützer waren die KGS St. Martin in Rheinbach, Edeka Breil in Meckenheim-Merl, Netto am Neuen Markt, Penny Meckenheim, Hit Rheinbach und die katholische Jugendagentur Bonn.

Auch der 15-jährige Johannes konnte kaum fassen, wie viele Deckel gesammelt wurden. Er hatte höchstens mit der Hälfte gerechnet. „Es ist toll, dass wir dieses Wochenende so viele Deckel gegen Polio gesammelt haben. So konnten wir etwas Gutes tun und dabei noch eine schöne Zeit mit unseren Freunden verbringen.“, resümiert er sein Wochenende.

„Am Ende steht ein rundum gutes Ergebnis.“, fasst auch Friederich-Salah Farah zusammen. Noch bis zum Pfingstzeltlager, bei dem rund 160 Mitglieder der Malteser Jugend am Meckenheimer Sportzentrum zelten werden, wollen er und seine Gruppe weitere Deckel sammeln. Bis dahin können sich auch Privatleute noch bei der Malteser Jugend per Mail oder über soziale Netzwerke melden, um ihre bisher gesammelten Deckel zu spenden. Wenn Pfingsten dann vorbei ist, werden alle gesammelten Deckel an den koordinierenden Verein „Deckel drauf“ gesendet.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE40 3706 0193 0102 9290 12  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX