Verpflegungsdienst

Der Verpflegungsdienst kommt sowohl bei geplanten Veranstaltungen als auch bei spontanen Alarmierungen zum Einsatz. Dabei werden je nach Situation andere Einsatzkräfte, Veranstaltungsteilnehmer*innen oder unverletzte Betroffene verpflegt. 

Die Verpflegungsgruppe in Meckenheim besteht aus Feldköch*innen und einigen Helfenden in der Logistik. Die Einsatzkräfte haben dafür eine Ausbildung zum*zur Feldkoch*Feldköchin absolviert oder sind im Verpflegungsdienst geschult worden. In der Regel werden die Speisen am Standort der Malteser Dienststelle in Meckenheim zubereitet, sodass am Einsatz- oder Veranstaltungsort nur noch eine Verpflegungsausgabestelle (s. rechtes Bild) aufgebaut wird. Da dem Verpflegungsdienst aber auch eine mobile Feldküche zur Verfügung steht (s. linkes Bild), ist er je nach Situation auch in der Lage, an weiter entfernten Orten frisch zu kochen.

Die Dienste der Verpflegungsgruppe lassen sich in zwei typische Kategorien unterscheiden: 

  • Geplante Dienste, bspw. zur Einsatzkräfteverpflegung bei Großveranstaltungen (z.B. Marathonläufe, Karneval, Rhein in Flammen etc.)
  • Spontane Einsätze bei Alarmierungen des Katastophenschutzes (z.B. Einsatzkräfteverpflegung bei Großbränden, Verpflegung von Betroffenen bei Evakuierungen etc.) 
Christian Löllgen

Christian Löllgen
Leiter Verpflegungsdienst
Tel. 02225 5050
einsatzdienste.meckenheim@malteser.org
Nachricht senden

Sebastian Geintzer
Leiter Notfallvorsorge
Tel. 02225 5050
einsatzdienste.meckenheim@malteser.org
Nachricht senden